Kinder- & Jugend-Schutzzentrum der Stadt Flensburg - Inobhutnahmestelle für Kinder und Jugendliche

Wir sind eine Einrichtung der Stadt Flensburg, in der Du zu jeder Zeit Hilfe bekommen kannst.

Flensburg: Beratung, Hilfe und Unterstützung bei Problemen mit Schule, Behörden, Polizei.  Wir helfen wenn Du Mist gebaut oder einen Fehler gemacht hast. - Wir bieten Dir Schutz.
  • Du hast Stress Zuhause?
  • Suchst Schutz?
  • Du kommst mit deinen Eltern nicht zurecht oder fühlst dich von diesen nicht verstanden?
  • Du willst oder kannst nicht mehr nach Hause?
  • Du oder deine Eltern seht zurzeit keinen Ausweg?

Um eine solche Krise zu bewältigen und die Kinder und Jugendlichen zu beschützen und zu versorgen, hat der Allgemeine Soziale Dienst der Stadt Flensburg die Möglichkeit Kinder und Jugendliche aus dem Stadtgebiet Flensburg bis zum 18. Lebensjahr in Obhut zu nehmen.

Sie werden in dem geschützten Rahmen des Kinder- und Jugendschutzzentrum Niedermai untergebracht, wo sie rund um die Uhr betreut werden.

 

Eine Inobhutnahme ist eine Maßnahme auf Zeit. In der Regel ist der Aufenthalt in der Inobhutnahmestelle auf drei Monate begrenzt. In dieser Zeit wird gemeinsam mit dem Kind oder Jugendlichen, dessen Eltern, den Mitarbeiter/Innen der Einrichtung und dem/der zuständige/n Sozialarbeiter/In geklärt, wie und ob ein Zusammenleben in der Familie möglich ist. Im Kinder- und Jugendschutzzentrum finden die Kinder und Jugendlichen einen geschützten und strukturierten Rahmen und haben die Möglichkeit mit den Mitarbeiter/Innen über ihre Belange und Themen zu reden.

Adresse: Kinder- & Jugend-Schutzzentrum · Niedermai 9 b · 24937 Flensburg · 24 Stunden Notdienst: Tel: 0461 - 85 2868